Das thailändische Militär putschte am 22. Mai und setzte die Verfassung außer Kraft. Es handelt sich dabei um Putsch Nummer 19 seit 1932. Das ist Weltrekord. Elfmal war die Armee mit ihren Putschversuchen erfolgreich, so auch vorgestern.

Newsticker vom 24. Mai 2014

  • 20:35 Uhr: Die Zahl der Verletzten bei den Bombenanschlägen steigt auf 52.
  • 20:25 Uhr: Die Zeitung Thai Rath berichtet von einem Toten und 20 Verletzten bei 2 Anschlägen auf Tankstellen und 5 Anschlägen auf 7-11 Shops in Pattani.
  • 20:10 Uhr: Letzte Meldung: 13 Explosionen in Pattani und 2 in Narathivat. Alle vor 7-11 Shops. Es gibt viele Opfer.
  • 20:00 Uhr: Es wird von 10 zeitgleichen Explosionen in Pattani (Südthailand) berichtet. Noch keine weiteren Infos.
  • 19:45 Uhr: Die Junta hat 18 Chefredakteure der thailändischen Zeitungen zu einem Meeting am 25. Mai um 14:00 Uhr "eingeladen", um die weitere Berichterstattung zu diskutieren.
  • 19:30 Uhr: Soldaten in Chiang Mai haben die Strasse nahe des Chang Puak Gates geschlossen. Touristen sollten die Gegend meiden.
  • 19:20 Uhr: Es sind immernoch einige Demonstranten am Victory Monument unterwegs.
  • 19:20 Uhr: Mindestens 4 Demonstranten sind in Chiang Mai festgenommen worden.
  • 19:15 Uhr: Etwa 200 Demonstranten und Truppen der Armee in Chiang Mai.
  • 19:15 Uhr: Der Armeechef Prayuth hat den Polizeichef, DSI Chef und den Verteidigungs Staatssekretär entlassen. Der Senat wurde aufgelöst und die Autorität im Parlament übernommen.
  • 18:45 Uhr: Skytrain, Airportlink und U-Bahn sind bis 21:00 Uhr in Betrieb und morgen wieder ab 06:00 Uhr geöffnet. Die Ausgangssperre gilt ab 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr.
  • 18:15 Uhr: Leichte Übergriffe der Demonstranten gegen die Soldaten.
  • 17:50 Uhr: Soldaten haben mindestens 4 Demonstranten vor dem BACC unter dem Skywalk festgenommen.
  • 17:45 Uhr: Am MBK Kaufhaus ist die Situation ruhig. Viele Soldaten anwesend. Der Skywalk ist geschlossen.
  • 17:30 Uhr: Etwa 400-500 Personen demonstrieren zur Zeit am Victory Monument.
  • 16:00 Uhr: Am Victory Monument ist fuer heute um 17:00 Uhr eine Demonstration der Putschgegner geplant. Meiden Sie die Gegend.
  • 12:15 Uhr: Die Soldaten haben sich von der Demonstration am Major Cineplex vorerst zurückgezogen, um einer Konfrontation mit 150 wütenden Demonstranten zu entgehen.
  • 12:00 Uhr: Die meisten Sender sind nun wieder zu sehen. Das Programm wird für Informationen von der Junta aber ständig unterbrochen.
  • 11:50 Uhr: 45 Länder haben eine Reisewarnung für Thailand ausgegeben.
  • 11:45 Uhr: 14 Sender, unter anderen auch Voice TV, dürfen den Betrieb nicht wieder aufnehmen.
  • 11:30 Uhr: Soldaten sollen die Demonstration am Major Ratchayothin auflösen. (siehe Bild oben)
  • 11:00 Uhr: Anti-Putsch Demonstranten fordern am Major Ratchayothin Neuwahlen.
  • 10:30 Uhr: Die Armee hat 35 weitere Personen, darunter auch ex-PAD Führer Sondhi Limthongkul, aufgefordert, sich zu stellen.
  • 10:00 Uhr: 21 bewaffnete militante Rothemden wurden in Khon Kaen verhaftet.
  • 09:30 Uhr: Bei einem Treffen der Junta mit Vertretern der TV Sender wurde vereinbart, dass viele Sender wieder "on Air" gehen können.
  • 09:00 Uhr Die amerikanische Botschaft weist seine Landsleute darauf hin auf "unnötige" Reisen nach Thailand zu verzichten.

  • 08:30 Uhr: Eine Infografik der Bangkok Post zeigt die Struktur der machtverhältnisse während der Junta.
  • 08:00 Uhr: Wirtschaft von Ausgangssperre hart getroffen.
  • 07:30 Uhr: General Prayuth: "Die Junta wird nicht lange bestehen."
  • 07:00 Uhr; Niemand kann sagen, wie lange die Ausgangssperre durchgesetzt wird. Es kann sich um Tage oder sogar Wochen handeln. Es kommt darauf an, ob sich die Lage zuspitzt oder ob es ruhig bleibt.

© wochenblitz.com
Benutzerdefinierte Suche

 

Thai Exchange Rates

 

SPORT LINKS:
Formula 1 UEFA FIFA www.swissski.ch www.iihf.com
Go to top