Name:
GParted
Sprache:
Englisch
Betriebssysteme:

DOS, Mac OS
Download-Größe:
123 MByte
Lizenz:
Open Source
Preis:
kostenlos
Einschränkungen:
keine
Hersteller/Autor:
Bart Hakvoort

Wer einen vorkonfigurierten Rechner erwirbt, muss in der Regel die Partitionierung der Festplatte ändern, um zum Beispiel ein weiteres Betriebssystem oder eine weitere Datenpartition anzulegen. Ein Werkzeug hierfür ist GParted, das Partitionen erzeugt, löscht, umorganisiert oder sie auf Fehler überprüft. GPartet unterstützt zahlreiche Dateisysteme wie ext2, ext3, ext4, FAT16, FAT32, NTFS und HFS. Dabei unterstützt GParted auch das Verkleinern von Partitionen mit Dateisystemen wie FAT32 und NTFS, sodass man auf der Festplatte Platz für weitere Partitionen erhält. Allerdings sollte man bei solchen Änderungen immer größte Vorsicht walten lassen, damit keine Daten verloren gehen, was zum Beispiel bei Stromausfall möglich ist. Deswegen muss man vor der Partitionsänderung immer Images vom MBR und den bestehenden Partitionen erstellen. Hierfür gibt es unter Linux die Programme dd und ntfsclone. GParted ist als Linux-LiveCD-Image erhältlich, das auf Debian basiert.

GParted, Download bei heise


Benutzerdefinierte Suche

 

Zitat des Tages

Powered by Zitate Service

 

SPORT LINKS:
Formula 1 UEFA FIFA www.swissski.ch www.iihf.com
Go to top