Ausgerechnet in der bekanntesten US-amerikanischen Fernsehsendung "The Larry-King-Show" (CNN) wurde der ehemalige Gouverneur von Minnesota, Jesse Ventura, als argumentatives Flaggschiff gegen die 9/11-Lüge zu Wort kommen lassen.


Larry King (links) widersprach Jesse Ventura (rechts) im Zusammen-
hang mit der 9/11-Verschwörung nicht. Er kündigte sogar die neuen
Sendungen des Ventura-Fernsehens, TruTV, prominent an. TruTV
behandelt die Verschwörungen der US-Regierungen der letzten zehn
Jahre.

Der Fernsehmoderator Larry King ist täglich auf Amerikas Bildschirmen zu sehen, er packt tatsächlich Themen an, die seine Kollegen noch nicht einmal wagen, auch nur kritisch zu erwähnen. Wir berichteten darüber, wie Larry King am 23. September 2008 den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad in seine Sendung einlud. Es galt bis dahin als ungeschriebenes Gesetz, einem sogenannten Holocaust-Leugner keinerlei Forum zu bieten. Der iranische Präsident sprach dort von "einem angenommenen Holocaust" und davon, "wenn es passiert sein sollte", ohne daß ihm Larry King ins Wort fiel und ausrief: "es ist passiert". Nichts dergleichen geschah. Larry King blieb still und hofierte den Präsidenten mit allem gebotenen Respekt, was ihm Schelten der Lobby-Juden einbrachte.

Am 30. November 2009 kam es zu einem weiteren Höhepunkt in der Larry-King-Show. Diesmal ließ King tatsächich Jesse Ventura zu verschiedenen heißen Themen zu Wort kommen. Am explosivsten war natürlich Venturas Ansicht, dass die WTC-Türme von innen gesprengt wurden. Larry King widersprach dem nicht.

Man muß wissen, dass Jesse Ventura im Vietnam-Krieg einer Eliteeinheit angehörte, den sogenannten Navy Seals, die eine besondere Sprengausbildung erhielten, um feindliche Objekte wirksam zerstören zu können. Er ist also ausgewiesener Experte für Sprengungen, obwohl er sich im Zusammenhang mit den WTC-Sprengungen auf die renommiertesten Wissenschaftler der Welt berufen kann, wie zum Beispiel auf Professor Niels Harrit von der Universität Kopenhagen.

Die wichtigste Sensation nach Venturas Auftritt bei Larry King ist jedoch, dass der ehemalige Gouverneur am 8. Dezember 2009 mit einem eigenen Kabelnetzwerksender (TruTV) auf Sendung geht. TruTV behandelt die staatlichen Verschwörungen der USA aus den vergangenen 10 Jahren. Ventura erreicht mit seinem Sender mehr als 90 Millionen Haushalte in den USA. Damit werden seine Enthüllungen nicht nur für ihn zur Lebensgefahr, sondern auch zur Bedrohung des amerikanischen Lobby-Systems.

Das Wunder dürfte sein, dass Jesse Ventura hochkarätige Geldgeber haben muss, denn ein Sender mit dieser Reichweite dürfte seine finanziellen Verhältnisse überfordern. Seine erste Sendung am 9. Dezember wird nicht der 911-Verschwörung gelten, sondern dem geheimen HAARP-Projekt in Alaska.

In Larry-King-Live am 30. November 2009 wurde Ventura von King dazu nicht nur befragt, sondern wichtige Szenen seiner TruTV-Filmdokumentation über die 9/11-Verschwörung sogar eingespielt. Eine unglaubliche Werbung für Venturas Verschwörungsenthüllungen seines eigenen Fernsehsenders.

Passagen aus der King-Sendung:

KING: Was ist nun mit der 9/11 Verschwörung?

VENTURA: Nun, die 9/11 Verschwörung ist einfach, dass die Regierung uns nicht die Wahrheit gesagt hat.

KING: Was denkst du? was meinst du?

VENTURA: Nun, in meinen wildesten Phantasien, finde ich es sehr schwierig, dass diese Gebäude mit der Geschwindigkeit des freien Falles herunterkommen konnten, ohne dass irgendetwas sie aufgehalten hat. Und ich habe mein ganzes Leben mit Sprengungen zu tun gehabt. Wie konnten diese Gebäude so schnell fallen, so schnell wie ich im freien Fall aus einem Flugzeug nach unten stürzen? Wenn Sie eine Billardkugel von den Zwillingstürmen von ganz oben nach unten fallen lassen, und Sie würden sie auf jeder Etage stoppen und sie dann weiter fallen lassen, würde es mehr als eineinhalb Minuten bis zum Boden dauern. Die Gebäude stürzten in 10 Sekunden zusammen.

KING: Sie glauben also, es gab etwas in den Türmen?

VENTURA: Ich glaube zunächst, unsere Regierung war nicht ehrlich mit uns. Und hier ist der wichtige Punkt, was 9/11 angeht: Warum ist es tabu, darüber zu sprechen? Warum ist es tabu, zu hinterfragen und Fragen stellen? Als Navy Seal wurde mir im Zusammenhang mit Sprengungen beigebracht, dass es keine dummen Fragen gibt. Wenn Sie es nicht verstehen, ist das nicht dumm. So habe ich mein Leben lang gelebt. Und ich habe eine Menge Fragen, doch die Regierung weigert sich, diese zu beantworten.

Larry King kündigte am Ende seiner Befragung sehr prominent die Erstsendung von Venturas TruTV an.

Die 9/11-Lüge wird von der Aufklärung immer weiter umzingelt, es gibt kein Entrinnen mehr. Wenn diese Lüge fällt, fällt das Lobby-System. Und wenn das Lobby-System fällt, fallen alle Weltlügen.


Benutzerdefinierte Suche

 

 

SPORT LINKS:
Formula 1 UEFA FIFA www.swissski.ch www.iihf.com
Go to top