Die Zentralbank Saudi Arabiens hat in den letzten Monaten ihre Goldbestände mehr als verdoppelt. Die Goldreserveren in Ryiad klettertet von 143 Tonnen im März auf 322 Tonnen im Juni.

Wie der World Gold Council (WGC) meldete, besitzt das Königreich  mehr als doppelt so hohe Goldreserven wie bisher angenommen. Die Saudi Arabian Monetary Agency, die Zentralbank des Landes, hat laut WGC 322,9 Tonnen an Goldreserven, ursprünglich war man von 143 Tonnen ausgegangen. Damit rückt Saudi Arabien von Platz 24 auf Platz 16 in der Rangliste der Staaten mit dem höchsten Goldbesitz - zumindest nach den offiziellen Angaben, die das Land selbst macht.

Einige Analysten vermuten, dass es sich bei dem Sprung in Goldreserven nicht um "echte" Käufe handelt, sondern dass die höhere Zahl lediglich auf interne Umbuchungen zurückzuführen ist. Fest steht allerdings, dass  - auch nach MMnews Informationen - am Golf schon seit langem größere Goldtransaktionen laufen, und zwar schon seit Jahren.

Bei den aktuellen Preisen beläuft sich der Wert des neu hinzugefügten Goldes Saudi-Arabiens auf etwa 5,6 Mrd. Euro. Unter den arabischen Staaten nimmt Saudi Arabien nun eine Spitzenstellung bei Goldreserven ein, gefolgt von Libanon mit Goldreserven in Höhe von 286 Tonnen und Libyen mit 144 Tonnen.


© 2010 MMnews MMnews Icon
Benutzerdefinierte Suche

 

Zitat des Tages

Powered by Zitate Service

Thai Exchange Rates

SPORT LINKS:
Formula 1 UEFA FIFA www.swissski.ch www.iihf.com
Go to top